Fragen und Antworten

Jede Woche eine Frage mit der passenden Antwort. 

Jede Woche eine Frage zum Schlaf beantwortet.

«Wegen dem «bizäli» Schlaf so ein Geschrei…»

Dies sagte mir einst ein Bekannter. Sein Alter? 60 Jahre. Seine Schlafzeit? Ca. 20 Jahre!

Wir schlafen im Monat ca.10 Tage, im Jahr ca. 4 Monate. Kann man da noch von einem «Bizäli» sprechen?

Wohl nicht. Im Gegenteil, es ist genaugenommen eine ganze Menge Schlaf. 

Dazu arbeitet dieses «Bizäli», während wir schlafen ganz viel für uns.

Nun zu der Frage der Woche:

Wenn ich erwache schaue ich immer auf die Uhr. Weshalb soll dies nicht gut sein?

Schlafen hat mit Entspannung zu tun. Bei vielen Menschen löst das nächtliche "auf die Uhr schauen" störende und oft auch negative Gedanken aus. Allenfalls schlechte Gedanken über das erneute Einschlafen kann zur verstärkten Anspannung und zur Schlaflosigkeit führen. 

 

Gerade Menschen welche sonst schon schlecht schlafen oder Ein - und Durchschlafstörungen haben, sollten es daher vermeiden, ständig auf die Uhr zu schauen.   

Schlaf, die Magie des Lebens, Cover.JPG

Im Buch: "Schlaf, die Magie des Lebens" sind über 250 Fragen kurz erläutert.